TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler Herrenmannschaften mit Niederlagen

Michael Rick

22. Okt. 2022

2. Jugend gewinnt Spitzenspiel

Am vergangenen Samstag hatte die erste Herrenmannschaft des TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler die zweite Mannschaft der TTG Pellenz zu Gast. Beide Mannschaften konnten in der laufenden Saison noch nicht punkten. Für die Erste kam erschwerend hinzu, dass zwei Stammspieler ersetzt werden mussten. So gingen die Gäste leicht favorisiert in das Spiel. Überraschend konnte sich die Erste nach den Doppeln eine 2:1-Führung erspielen. Stallmann/Gieler gewannen nach starkem Spiel gegen die an Nr. 1 gesetzte Doppelpaarung der Gäste. Eher überraschend war der Fünfsatzsieg der Ersatzspieler Peter Strauß und Michael Rick im dritten Eingangsdoppel. Die knappe Führung wurde in der ersten Einzelrunde durch Siege von Markus Kossytorz am oberen Paarkreuz, Dirk Jüngling in Mitte und Claudia Gieler am unteren Paarkreuz behauptet. In der zweiten Einzelrunde kam es zu sehr spannenden Spielen am oberen Paarkreuz, die beide erst im fünften Satz entschieden wurden. Hier musste Markus Kossytorz nach großem Kampf dem Spitzenspieler der Gäste, Karl-Heinz Jakobs zum Sieg gratulieren, während Norbert Stallmann gegen Florian Kron glücklich, aber nicht unverdient gewann. Danach gelang der Ersten kein Einzelsieg mehr, so dass das Spiel mit 6:9 an die TTG Pellenz ging.

Einen schweren Stand hatte die zweite Mannschaft, die bei der SG Bad Breisig zu Gast war. In den Doppeln bot man dem Gegner noch Paroli. Hier konnten sich Martin und Verena Drewes durchsetzen. Dies war aber auch der einzige Zähler, den die Zweite an dem Abend für sich verbuchen konnte. Die erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung aufspielenden Gastgeber erwiesen sich in den Einzeln als zu spielstark. Benjamin Fritzmann gelang in seinen Spielen gegen Michael Janta und Franz Müller je einen Satzgewinn, was seine gute Leistung unterstreicht.

Bereits am Wochenende zuvor spielte die dritte Herrenmannschaft beim TTV Oberwinter III, der zur Zeit die Tabelle in der 4. Kreisklasse anführt. Die Doppel verliefen ausgeglichen. Hier gewannen Hans Dieter Villmow und Marc Ruhs ihr Spiel hauchdünn in fünf Sätzen. In den Einzeln gab es gegen das starke obere Paarkreuz von Oberwinter nichts zu holen. Am unteren Paarkreuz spielten Marc Ruhs und Stefan Ley jeweils 1:1. So hielt man mit 3:8 die Niederlage noch in Grenzen.

Die 2. und 3. Jugend hatten am Samstag, den 15.10. jeweils ihre Spitzenspiele gegen Niederlützingen 1 und 3. Zu dieser Konstellation kam es aufgrund des überraschend starken Starts beider Mannschaften des TuS-PSV. Vormittags spielte die „Dritte“ mit Jan Kremer, Arjen Chroscz, Jan Hallmannseder und Thore Gräser gegen Niederlützingen 3. Die drei Mädels und ein Junge aus dem Brohltal zeigten ihre bereits gesammelte Spielerfahrung und spielten gut auf. Die Doppel gingen beide an die Gastgeber, wobei Jan H. und Thore erst im 5. Satz verloren. Oben konnte Arjen mit gutem Spiel seine beiden Einzel gewinnen und auch Jan Kremer konnte ein Spiel für sich entscheiden. Unten zahlten Jan Hallmannseder und Thore zwar Lehrgeld, aber als Anfänger ist das auch kein Problem. Somit hielt man beim 3:7 insgesamt gut dagegen.

Auch die 2. Jugend hatte ihr Topduell gegen Niederlützingen 1. Der Gast kam zwar mit Ersatz, trotzdem wurde es ein gutes Spiel. Louis Stehle, Dragos Draghici, Aaron Schäfer und Tobias Nischalke starteten mit zwei Siegen in den Doppeln. Hier war der Erfolg der viel jüngeren Dragos und Aaron gegen das Spitzendoppel mit 3:1 überraschend deutlich. Oben wurde Louis seiner Favoritenrolle mit zwei Erfolgen wieder gerecht. Dragos bekam es erneut mit bis zu vier Jahre älteren Gegnern zu tun. Vor allem die knappe 5-Satz-Niederlage zeigte, wie gut er am oberen Paarkreuz schon mitspielt. Daher sollte er stolz auf diese Leistung sein. Unten kam Aaron im ersten Einzel nicht so richtig in Fahrt und verlor im Entscheidungssatz gegen die Nr. 4. Das zweite Einzel gewann er hingegen dann wieder klar. Da Tobias diesmal ebenfalls ein Einzel gewann und sich endlich auch selbst belohnte, haben alle am 6:4 Heimerfolg ihren wichtigen Anteil. Mit diesem Sieg ist die Zweite der überraschende Tabellenführer in der 2. Kreisklasse. Diese Momentaufnahme sollten alle genießen.