Tischtennis Jugend weiter im Aufwind

Michael Rick

8. Okt. 2022

3.Herren mit ersten Saisonsieg

Am Samstag, den 8.10 spielten die 1. und 2. Jugend parallel ihre Heimspiele in der Halle der Grundschule Ahrweiler. Die 1. Jugend spielt mit Ben Korzilius, Leonard Rick, Lukas Knieps und Lukas Seul gegen den TTC Kripp. Diese Aufgabe wurde sehr souverän gemeistert und das Spiel mit 10:0 am Ende mit dem höchstmöglichen Erfolg konzentriert gewonnen. Auch von kleinen Zwischentiefs und Satzverlusten gegen stets wacker kämpfende Gäste ließen sich die Kreisstädter nicht beirren und stehen als schöne Momentaufnahme an der Tabellenspitze der Kreisliga.
Die 2. Jugend mit Louis Stehle, Dragos Draghici, Aaron Schäfer und Veselin Lalev hatte gegen den TTC Karla 3 ein schweres und spannendes Heimspiel. Louis und Veselin gewannen ihr Doppel, während Aaron und Dragos klar verloren. Am oberen Paarkreuz gewann dann Louis beide Spiele, eins davon erst im Entscheidungssatz. Dragos kam nicht ganz an seine Topform heran und war zweimal unterlegen. Doch gerade in den Spielen des oberen Paarkreuzes waren viele spektakuläre Ballwechsel dabei und es gab des Öfteren den Applaus der zahlreich anwesenden Eltern für jeden Akteur. Am unteren Paarkreuz konnte Aaron seine Stärke voll einbringen, während Veselin sein erstes Einzel verlor. So entschied das letzte Einzel von Veselin über Punkteteilung oder knappen Heimerfolg. Im 5. Satz hatte er dann das nötige Spielglück, um mit 14:12 den hart erarbeiteten Heimerfolg zu erzielen.

Zum Auswärtsspiel beim TTV Oberwinter trat die zweite Herrenmannschaft ohne ihre Nr. 1 Stefan Dievernich an, der verletzt passen musste. Für ihn rückte Verena Drewes in die Mannschaft. Die Gastgeber vom Rhein waren in allen Belangen überlegen. Insgesamt konnte die Zweite im gesamten Spiel nur fünf Satzgewinne für sich verbuchen. Verena Drewes war bei ihrer Fünfsatzniederlage gegen die Nr. 2 der Gastgeber dem Ehrenpunkt noch am nächsten.

Ihren ersten Sieg holte die dritte Herrenmannschaft gegen den TTV Löhndorf III. Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Die Doppel gestalteten sich ausgeglichen, Während Große/Ley mit 9:11 im Entscheidungssatz das Nachsehen hatten, gewannen Schultz/Ruhs ihr Doppel souverän. Am oberen Paarkreuz mussten Andreas Große und Klaus-Dieter Schultz der starken Nr. 1 der Löhndorfer zum Sieg gratulieren. Gegen die Nr. 2 setzten sich dann beide durch. Unten legten Marc Ruhs und Stefan Ley eine blitzsaubere 4:0 Bilanz hin. Den Siegpunkt zum 8:4 holte Andreas Große in der dritten Einzelrunde.