Tischtennis - 1. Jugend weiter Tabellenführer

Michael Rick

19. Nov. 2022

TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler

In der Kreisoberliga trat die erste Mannschaft des TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler zum Lokalderby bei der SG Sinzig-Ehlingen II an. In den Doppeln konnten nur Dirk Jüngling und Dominik Klein punkten, während Markus Kossytorz und Norbert Stallmann knapp in fünf Sätzen das Nachsehen hatten. Mit einem 1:2 Rückstand ging es in die Einzel. Dort gewann Markus Kossytorz am oberen Paarkreuz beide Spiele. Norbert Stallmann hatte gegen die Nr. 1 der Gäste trotz heftiger Gegenwehr das Nachsehen, konnte sein zweites Einzel für sich entscheiden. Ebenfalls ausgeglichen spielte Dirk Jüngling in der Mitte. Dort verlor Poppelreuter sein erstes Spiel nach großem Kampf in fünf Sätzen gegen Stefan Brambeer und musste im zweiten Einzel nach verlorenem ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben. Weitere Zähler konnte die Erste an dem Abend nicht erringen, so dass das Spiel mit 5:9 verloren wurde.

Bereits am Freitag war die zweite Mannschaft bei der dritten Mannschaft der SG Sinzig-Ehlingen zu Gast. Die Doppel gingen beide an die Gastgeber. In den Einzeln hielt die Zweite zwar teilweise gut mit; es blieb jedoch bei einem Einzelerfolg von Stefan Dievernich am oberen Paarkreuz.

Gleich zwei Spiele hatte die dritte Mannschaft zu bestreiten. Gegen den SV Ramersbach II legte man mit zwei Siegen in den Eingangsdoppeln einen optimalen Start hin. Die Einzel gestalteten sich ausgeglichen. Gegen die stark aufspielende Nr. 1 der Gastgeber hatten man in allen drei Einzeln das Nachsehen. Karl Malucha und Andreas Große konnten ihr zweites Einzel siegreich gestalten. Am unteren Paarkreuz spielten Marc Ruhs und Stefan Ley ebenfalls ausgeglichen. In der letzten Einzelrunde setzten sich dann erneut Karl und Andreas durch, so dass am Ende ein glücklicher, aber bei 29:22 Sätzen nicht unverdienter 8:6 Sieg herauskam.

Mit dem Sieg im Rücken trat die Dritte zwei Tage später gegen den TTC Karla VII an. Die Grafschafter erwiesen sich als der erwartet unangenehme Gegner. Karl Malucha und Andreas Große gewannen ihr Eingangsdoppel zum 1:1. In den Einzeln erwies sich Karla als zu stark. So blieb es bei je einem Einzelerfolg von Andreas Große und Marc Ruhs.

Während man den Herrenmannschaften die zweijährige Zwangspause deutlich anmerkt bereiten die Jugendmannschaften dem Verein viel Freude. Die erste Jugendmannschaft traf am Samstag auf die DJK Mayen. Die Mayener hatten in den letzten Jahren die Konkurrenz in der Kreisliga Jugend nach Belieben beherrscht, waren aber bislang noch ohne Punktgewinn. In den Doppeln spielten Ben Korzilius, Leonard Rick, Lukas Knieps und Lukas Seul furios auf und holten beide Zähler. Auch in den Einzeln zeigte man sich dem Gegner überwiegend überlegen. Das Highlight des Tages gelang Leonard mit einem 5-Satzerfolg gegen die favorisierte Nr. 1 der Gäste nach einem 0:2 Satzrückstand. Dazu gewann er auch sein zweites Einzel überzeugend. Ebenfalls zwei Erfolge steuerte Lukas Seul im unteren Paarkreuz bei. Ben und Lukas Knieps gewannen je einmal. Durch den 8:2-Sieg gegen Mayen bleibt die erste Jugend Tabellenführer und kann sich weiter Hoffnung auf den Aufstieg in die Bezirksliga machen.