Tischtennis – TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler

Michael Rick

29. Apr. 2022

Guter Auftritt des TT-Nachwuchses bei der Verbandsqualifikation

Am vergangenen Samstag traten für den TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler Ben Korzilius, Leonard Rick, Louis Stehle und Dragos Draghici beim Jungen 15 Qualifikationsturnier zur Verbandsmeisterschaft in Linz an. Gegner waren die TTG Linz, die sich mit ihrer Jugend im Neuaufbau befindet und der TTC Wirges, der schon seit vielen Jahren mit seinen Jugendmannschaften in den Bezirks- und Verbandsklassen spielt. Der Weg nach Linz hat sich allemal für die TuS-PSV-Akteure gelohnt, denn sowohl nette und zuvorkommende Gastgeber, als auch die spielstarken Westerwälder sorgten für die gewünschte Abwechslung. Es wurde im Bundessystem bis zum 6. Mannschaftspunkt gespielt. Gegen Linz wurden die Kreisstädter der Favoritenrolle ohne Satzverlust gerecht, aber auch im Spiel gegen Wirges hatten die Kreisstädter trotz Außenseiterrolle ihren Spaß. Die Eingangsdoppel wurden beide mit 3:1 verloren, aber es wurde schon dort sehr ordentlich gespielt. Auch wenn Wirges ihren absoluten Topspieler nicht dabei hatte, setzte Leonard mit einem 3:1-Sieg am oberen Paarkreuz gegen die Nummer 1 ein deutliches Ausrufezeichen. In seinem zweiten Einzel leistete er erheblichen Widerstand und sein Gegner brauchte fünf Sätze, um sich durchzusetzen. Auch Ben zeigte eine gute Leistung, konnte aber leider kein Spielgewinn erzielen. Aber das viele Kopfschütteln und genommene Timeouts des Betreuers vom TTC Wirges, der wohl mit einem Durchmarsch seiner Mannschaft gerechnet hatte, sind Lob genug. Unten gewann Louis sein Spiel mit 3:1 und sorgte somit für den zweiten Gegenpunkt. Erwartungsgemäß verlor Dragos sein Spiel recht klar gegen seinen übermächtigen Gegner, kehrte aber immer mit einem breiten Lächeln an den Tisch zurück und war in dieser Hinsicht dem Gegner überlegen. So fuhren zufriedene Ahrtaler gestärkt von ihrer guten Leistung nach Hause und auch Trainer Marc Ruhs war voll des Lobes für seine Spieler.