Neue Urbanität mit Boule-Anlage im Herzen Ahrweilers

Sabine Schenke

7. Okt. 2022

TuS Ahrweiler Bouler freuen sich über neue Trainingsstätte

Die Boule-Abteilung des TuS Ahrweiler 1898 e.V., die aus Freizeit- und Ligaspielern besteht, eröffnete kürzlich auf dem Platz hinter dem Blankartshof ihre Trainingsfläche, die zugleich als neue Attraktivität im Stadtgebiet gilt. Der erste Vorsitzende Arne Heuser bedankt sich bei allen Unterstützern, vor allem beim Förderverein Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V. und den Ahrlotsen e.V., die dazu beigetragen haben, die Anlage in dieser ansprechenden Form herzustellen. Er lobt die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, die die Umsetzung der Idee vorangetrieben hat. Bürgermeister Guido Orthen freut sich, dass das Projekt verantwortungsvoll vom Sportverein umgesetzt wurde und mit der Fertigstellung ein neuer attraktiver Treffpunkt für Jung und Alt entstanden ist. Anerkennend stellt er fest, dass der Platz durch die Boule-Spieler belebt wird und dabei immer noch eine saisonale anderweitige Nutzung möglich ist. Um in das beliebte Freizeitspiel einzusteigen, benötigt man keine Vorkenntnisse, die Spielregeln sind schnell erklärt. Nach den kurzen Ansprachen und bei strahlend blauem Himmel wurde die Anlage mit großer Freude von den Anwesenden in der Praxis getestet. Trainingszeiten und weitere Infos unter https://www.tus-ahrweiler.de/boule