Erfolgreiche Tischtennis-Jugend bei den Kreismeisterschaften

Michael Rick

6. Nov. 2022

TuS PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler

Am Wochenende fanden in Kruft die Kreiseinzelmeisterschaften der Jungen 11, 13, 15 und 19 statt. Mit neuen Vereinstrikots ausgestattet war der TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler mit insgesamt 17 Teilnehmern mit am stärksten vertreten. Bei den Jungen 19 starteten am Samstag Leonard Rick und Lukas Seul als Außenseiter und verkauften sich dort gut. Lukas konnte sogar die K.O-Runde erreichen, wo er sich dann dem späteren Turniersieger geschlagen geben musste. Leonard hatte leider die mit Abstand schwerste Gruppe erwischt und schied frühzeitig aus. Im Doppel spielten Lukas und Leonard das erste Mal zusammen und scheiterten knapp an einer Mayener Paarung. In der Jungen 13-Konkurrenz starteten Aaron Schäfer mit einjähriger Spielerfahrung während mit Jan Hallmannseder, Thore Gräser und Bennet Linke drei absolute Neulinge ihre ersten Turniererfahrungen sammelten. Bennet erwischte eine sehr starke Gruppe, in der die Gegner noch zu gut waren. Thore, Jan und Aaron konnten Spiele gewinnen und standen somit in der K.O-Runde. Dort gewann Aaron das vereinsinterne Duell gegen Thore, während Jan nach gutem Spiel mit 1:3 gegen einen wesentlich spielerfahreneren Akteur ausschied. Für Aaron war im Viertelfinale gegen späteren Vizemeister dann auch Schluss. Angesichts der starken Konkurrenz war dies aber eine tolle Leistung. In den Doppeln zeigte sich bei Thore und Bennet noch die Unerfahrenheit, während Aaron und Jan eine Kripper Kombination mit 3:1 bezwingen konnte. Im Halbfinale schieden sie gegen die späteren Turniersieger aus. Am Ende belegten sie den 3.Platz und konnten sich über verdiente Medaillen freuen.

Mit gleich 11 Akteuren ging der TuS-PSV am Sonntag in der Konkurrenz Jungen 11 und 15 ins Turnier. Bei den Jungen 11 hatten Dragos Dragici, Ankido Youkhanna, Mika Heinisch und Cagan Tosun im Doppel schon eine Medaille sicher, denn nur 8 Teilnehmer bedeuteten zugleich, dass es mit dem Halbfinale losging. Mika und Cagan wurden dort Dritte. Dragos und Ankido mussten sich erst im Finale geschlagen geben und wurden verdient Zweiter. In den Einzeln gewannen Mika und Ankido je ein Spiel. Dragos erreichte das Halbfinale, das er trotz toller Leistung mit 1:3 verlor. Mit dem dritten Platz hat sich Dragos auch für die Verbandsmeisterschaften im Dezember qualifiziert.
Bei den Jungen 15 starteten Ben Korzilius, Louis Stehle, Tobias Nischalke, Arjen Chroscz, Jan Kremer sowie Svetosar und Veselin Lalev. Alle spielten gut mit, aber vor allem für die Neulinge und die Spieler, die erst ihre zweite Saison spielen, waren die Gegner noch zu stark. Trotzdem schafften es Tobias, Ben und Louis in die K.O-Runde. Louis erreichte das Achtelfinale, was bei 24 Teilnehmern sehr gut ist. Ben kam bis ins Halbfinale. Dort verlor er gegen den Bezirksligaspieler Emilio Ripoll und wurde Dritter. Insgesamt gesehen waren die Kreismeisterschaften für den TuS-PSV erfolgreich, was auch die gute Motivation der gesamten Gruppe zeigte. Trainer Marc Ruhs war sehr zufrieden mit der Leistung und der guten Außendarstellung seiner Spieler. Ein besonderer Dank gilt den Eltern für ihre geleistete Unterstützung an den beiden Turniertagen.